Laser-Wasserwaagen: Kaufratgeber

Laser-Wasserwaagen sind Werkzeuge, die früher häufig auf Baustellen zu finden waren, aber selten von einem Hausbesitzer für Heimwerkerprojekte verwendet wurden. Das lag an ihrer beträchtlichen Größe und den Kosten, die für die Anschaffung eines solchen Geräts erforderlich waren. Ein paar Jahrzehnte später sind Laser-Wasserwaagen nun für jeden Heimwerker kostengünstig erhältlich, so dass jeder davon profitieren kann.

Eine Laser-Wasserwaage nutzt Technologie, um eine waagerechte Laserlinie in einem Raum, auf einen Boden oder sogar nach draußen zu ziehen. Sie kann meistens sowohl eine horizontale als auch eine vertikale Linie projizieren. So können Sie ganz einfach Objekte ausrichten. Sei es beim Fließen legen, Spiegel aufhängen, Bilder ausrichten und so weiter. Ständiges messen und korrigieren bleibt einem so erspart.

Es gibt verschiedene Arten von Laser-Wasserwaagen auf dem Markt zu kaufen. Je nachdem, wofür Sie das Gerät hauptsächlich verwenden wollen, wie hoch Ihr Budget ist und welche Funktionen für Sie am wichtigsten sind. Wir haben alle Merkmale und Unterschiede in diesem Artikel für Sie zusammengefasst, sodass Sie schnell und einfach die richtige Laser-Wasserwaage finden.

Wozu eine Laser-Wasserwaage?

Die Verwendung einer Laser-Wasserwaage ist ein viel einfacherer als das manuelle Ausrichten von Objekten mittels einer Wasserwaage. Auch das einzeichnen von Punkten und Linien an Stellen, an denen man nur schwer mit einer herkömmlichen Wasserwaage messen kann fällt hiermit deutlich einfacher. Ein weiterer Vorteil ist, dass es Benutzerfehler stark reduziert! Es kann sehr leicht passieren, dass man die Wasserwaage an der falschen Stelle ansetzt oder Sie schlichtweg nicht genau abliest – mit einer Laser-Wasserwaage ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies passiert, gering bis gar nicht vorhanden!

Beim Verlegen von Kabeln oder Rohren kann man sich beispielsweise den geplanten Verlauf der Kabel beziehungsweise der Rohre an die Wand werfen lassen und spart dadurch jede Menge Messerei und dadurch Zeit.

Welche Arten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Laser-Wasserwaagen auf dem Markt. Hier haben wir die einzelnen Arten aufgelistet:

  • Linienlaser-Wasserwaage: Ein Linienlaser-Wasserwaage ist die häufigste Art von Laser-Wasserwaagen, die Sie für Heimwerker-Projekte finden werden. Der Laser wirft einfach eine Linie über die Oberfläche des Raumes aus. Damit können Sie z. B. überprüfen, ob Bilder richtig aufgehängt sind oder Türen und Türrahmen gerade sind.
  • Punkt-/Punktlaser-Wasserwaage: Diese sind mehr oder weniger dasselbe wie Linienlaser-Wasserwaagen, nur dass sie einen Punkt auf die am weitesten entfernte Oberfläche projizieren, die sie erreichen. Dies kann verwendet werden, um zu sehen, ob Dinge auf verschiedenen Seiten eines Raumes gerade sind. Wenn Sie also Vorhänge an verschiedenen Seiten des Raumes auf gleicher Höhe aufhängen wollen, können Sie diesen Laser von einer Vorhangstange zur anderen schicken, um zu prüfen, ob sie waagerecht sind.
  • Fadenkreuz-Laser-Wasserwaage: Wie der Name schon sagt, sendet ein Fadenkreuz-Laser-Nivelliergerät einfach ein Kreuz quer durch den Raum, was perfekt ist, wenn Sie Bilder oder Spiegel aufhängen, da Sie nicht nur sehen können, ob sie gerade in einer Linie mit der Decke, sondern auch in einer Linie mit der Wand sind. Diese Laser-Wasserwaagen können auch für die Ausführung einiger Fliesenarbeiten verwendet werden.
  • Rotationslaser-Wasserwaage: Eine Rotationslaser-Wasserwaage wird wahrscheinlich nicht für viele Heimwerkerprojekte im Haushalt benötigt (man sieht sie häufiger auf Baustellen), aber sie kann trotzdem für viele Arbeiten nützlich sein. Wenn Sie also etwas mehr Geld in die Hand nehmen möchten, kann sich ein Kauf dieser professionellen Geräte auch lohnen. Eine Rotationslaser-Wasserwaage schickt ihren Laser in einem 360-Grad-Winkel um den ganzen Raum herum und zeigt so eine perfekte Linie an. Wenn Sie beim Dekorieren eine Sockelleiste anbringen wollen oder Schränke montieren, kann sich dieses Werkzeug als wahres Wunder erweisen. Viele sind mit einem Stativ ausgestattet, so dass Sie die Höhe der Linie von der Mitte des Raumes aus einstellen können.
  • Fliesenlaser-Nivelliergerät: Eine Fliesenlaser-Wasserwaage wird hauptsächlich für das Verlegen von Bodenfliesen verwendet. Sie sind sehr kostspielig und lohnen sich eigentlich nur bei einem regelmäßigem Gebrauch.

Worauf muss Ich achten?

Unabhängig davon, welche Art von Laser-Nivelliergerät Sie kaufen möchten, gibt es einige Hauptmerkmale, auf die Sie achten sollten

Manuelle/Automatische Nivellierlaser
Manuelle Nivellierlaser müssen von Ihnen so eingestellt werden, dass sie gerade auf einer Oberfläche sitzen und somit eine gerade Linie ausstrahlen. Diese Modelle werden in der Regel mit einer normalen Wasserwaage geliefert, die Sie dann zum ausrichten ihres Lasers verwenden müssen. Automatische oder selbstnivellierende Laser-Wasserwaagen hingegen korrigieren sich selbst, so dass sie auf fast jeder Oberfläche sitzen können und einen geraden Strahl aussenden können. Obwohl ein automatisches Laser-Nivellier teurer ist, spart es Ihnen bei regelmäßiger Verwendung Ihres Geräts eine beträchtliche Menge an Zeit. Benutzerfehler sind dadurch auch quasi ausgeschlossen.

Genauigkeit und Entfernung
Achten Sie darauf, wie weit Ihr Laserstrahl sichtbar ist und wie genau er bei dieser maximalen Entfernung sein wird. Viele Laserstrahlen verlieren bei ihrer maximalen Sichtbarkeitslänge an Stärke, was sich auf die Genauigkeit der Linie auswirken kann. Wir empfehlen daher immer ein Gerät zu kaufen, welches eine weitere maximale Strahlweite hat, als Sie benötigen.

Grüner Laser vs. Roter Laser
Grüne Strahlen sind tendenziell leichter zu sehen, weil sie heller sind als rote Strahlen und für unsere Augen leichter zu erkennen sind. Draußen sind allerdings im Normalfall rote Strahlen leichter zu erkennen. Die roten Laserstrahlen benötigen ausßerdem weniger Energie, wodurch der Akku von Geräten mit roten Lasern häufig länger hält.

Leistung
Fast alle Laser-Wasserwaagen sind kabellos und werden mit Standardbatterien betrieben. Einige sind jedoch mit einem wiederaufladbaren Akku ausgestattet. Auch darauf sollte vor allem bei häufigem Gebrauch geachtet werden. Schließlich gehen auch kleine Batterien auf die Dauer ins Geld. Vergewissern Sie sich in der Produktbeschreibung, wie lang die Akkulaufzeit ist. Wer größere Arbeiten erledigen will kann den Laser zum Teil einen ganzen Tag lang gebrauchen. Zwischenzeitlich eine Zwangspause einlegen zu müssen wäre natürlich sehr ärgerlich.

Prüfen Sie unbedingt wie stark der Laserstrahl ist, vor allem wenn Sie Ihre Laser-Wasserwaagen im Freien verwenden möchten. Die meisten Laser-Wasserwaagen werden in solche für den Innen- oder Außenbereich eingeteilt. Diejenigen Geräte die für den Außenbereich gedacht sind können aber in aller Regel auch im Innenbereich verwendet werden.

Wasser- und Schmutzabweisend
Achten Sie auf die Strapazierfähigkeit der einzelnen Modelle. Auf Baustellen sollten die Geräte unbedingt Staub vertragen können. Aber auch Wasserdichtigkeit ist sehr zu empfehlen. Selbst wenn Sie im ersten Moment nicht damit rechnen, das Gerät in solchen Fällen einzusetzen. Es kann immer passieren, dass sie es doch einmal für beispielsweise Klempnerarbeiten einsetzen, bei denen das Gerät aus versehen nass wird.

Bedienung einer Laser-Wasserwaagen
Achten Sie auch auf die Bedienerfreundlichkeit. Viele High-End-Produkte bieten eine Vielzahl an tollen Funktionen, die ihnen aber wenig nutzen, wenn Sie nicht wissen, wie man die Laser-Wasserwaagen bedient.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Laser-Wasserwaagenr nicht fallen lassen (oder es sogar in Ihrer Werkzeugkiste schmeißen), da dies den Laser und seine genaue Ausrichtung beschädigen könnte. Die Wartung und Neuausrichtung Ihrer Laser-Wasserwaagen kann teuer werden. Einige Laser-Wasserwaagen werden sogar mit einem kostenlosen Service für ein oder zwei Jahre angeboten.

Angebot
Laserliner AutoCross-Laser 2 Pro
Linienlaser / max. Reichweite (mit Empfänger) 50 m / Messgröße Horizontalität/Vertikalität / Genauigkeit 2 mm / 10 m
Angebot
Laserliner EasyCross-Laser (081.070A)
Kreuzlinienlaser / max. Reichweite (ohne Empfänger) 10 m / Messgröße Horizontalität/Vertikalität / Genauigkeit 0,5 mm/m / selbstnivellierend
Angebot
Laserliner SuperCross-Laser 2P RX Set 150 cm
Kreuzlinienlaser / max. Reichweite (mit Empfänger) 30 m / Messgröße Horizontalität/Vertikalität / Genauigkeit ±5 mm / 10 m
Angebot
Laserliner PowerCross-Laser 8 S
Linienlaser / max. Reichweite (mit Empfänger) 25 m / max. Reichweite (ohne Empfänger) 40 m / Messgröße Horizontalität/Vertikalität / Genauigkeit ± 1 mm / 10 m / selbstnivellierend

Es handelt sich hierbei um sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf diese klicken und einkaufen, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen