Kompressor Kaufberatung: Worauf achten?

Kompressoren sind wahre Allzweckwaffen. Mit dem richtigen Kompressor kann man unzählige Druckluft Geräte betreiben. Doch nicht jeder Kompressor ist für jedes Werkzeug geeignet. Es gibt einige Kennzahlen, die man vor dem Kauf beachten sollte. Um da nicht den Überblick zu verlieren, haben wir die wichtigsten Dinge, die zu beachten sind beim Kauf eines Kompressors hier in dieser kurzen Kaufberatung zusammengefasst.

Motorrentypen von Kompressoren

Grundsätzlich werden Kompressoren bei einem 1- oder 2-Zylinder mit Elektromotor betrieben, um Druckluft zu erzeugen. Doch einige Modelle sind sogenannte „Flüster-Kompressoren“ mit eingebautem Schalldämpfersystem. Ihr Motor ist angenehm leise. Wer schonmal neben einem normalen Kompressor gestanden hat, weis das mit Sicherheit zu schätzen.

Da der Motor so leise ist, kann ein Flüster-Kompressor auch gerne einen etwas kleineren Druckluft-Tank haben. Er springt zwar häufiger an, das macht dank der geringen Lautstärke aber nichts.

Luftdruck

Die allermeisten Druckluft Geräte wie zum Beispiel ein Schlagschrauber oder eine Nagelpistole benötigen maximal einen Luftdruck von ca. 8 Bar. Diesen Druck sollte der Kompressor mindestens liefern. Selbst sogenannte „Mini-Kompressoren“, die lediglich zum aufpumpen von Reifen geeignet sind liefern meistens mindestens 8 Bar. Doch der Druck an sich genügt nicht, um anspruchsvolle Werkzeuge zu betreiben.

Abgabeleistung: Luft in Liter/Minute

Die benötigte Luftmenge hängt stark von Anwendungsgebiet ab. Drucklufttacker gehören zu den Geräten mit dem wenigsten Verbrauch an Luft. Sie benötigen ca. 1-2 Liter pro Nagel. Dazwischen kann der Kompressor bei Bedarf wieder Druck aufbauen. Genauso verhält es sich beim Abblasen von Oberflächen. Hierfür benötigt man ebenfalls nur wenig Liter Luft pro Minute.

Wer gerne mit seinem Kompressor Lackieren möchte benötigt je nach Größe der Lackierpistole eine Abgabemenge von 60 L/min bei kleinen, bis hin zu 250 L/min bei großen Lackierpistolen.

Kleinere Druckluft-Bohrmaschinen oder Druckluft-Schleifer liegen in der Regel bei einer Luftabnahme von etwa 150 L/min. Größere Schlagschrauber benötigen bereits mindestens 200 Liter/Minute.

Die Geräte mit dem wohl höchsten Bedarf an Luftmenge sind Druckluft Reiniger oder Sandstrahlgeräte. Diese benötigen neben einen hohen Vordruck (der Kompressor sollte hierfür mind. 8,5-9 Bar leisten) eine Luftmenge von 250-350 L/min.

Druckminderer

Manche Kompressoren werden bereits mit Druckminderer geliefert. Das ist aber nicht zwingend ein Kriterium für einen guten Kompressor. Wer sich für ein Gerät ohne Druckminderer entscheidet, kann ganz einfach hier einen Druckluftminderer nachträglich erwerben und montieren. Sie werden benötigt um den optimalen Betriebsdruck für jedes Werkzeug individuell einzustellen.

Unser Tipp: Druckminderer mit Öler

Noch besser zum nachträglichen Montieren sind Druckluftminderer mit einer Wartungseinheit. Dieses versorgt das Werkzeug immer mit dem benötigen Öl und hält es dadurch geschmiert, was zur Langlebigkeit der Werkzeuge beiträgt.

Einen Druckluftminderer mit Wartungseinheit finden Sie hier.

Achtung bei Billig-Kompressoren

Vorsicht bei sehr günstigen Kompressoren! Viele Hersteller versuchen die Kunden zu überlisten mit Angaben wie „180 L/min Ansaugleistung“ oder „200 Liter Saugleistung“. Diese Angabe hat nichts mit der tatsächlich abgegebenen Luftmenge zu tun und ist daher im Prinzip irrelevant. Bitte verwechseln Sie nicht Ansaugleistung mit Abgabeleistung.

Auch die Einschaltdauer ist bei günstigen Geräten oft begrenzt. Sie überzeugen mit tollen Daten und günstigen Preisen, doch auf dem Typenschild sind dann Prozentangaben der Einschaltdauer zu finden. Bei einer 10% Einschaltdauer bedeutet das, dass der Kompressor in einer Stunde gerade einmal 6 Minuten laufen kann. Bei etwas teureren Kompressoren liegt die Einschaltdauer in der Regel bei 100%.

Unser Tipp: Schauen Sie sich die Kompressoren des deutschen Herstellers Weldinger einmal genauer an.

Aktionsset WELDINGER Flüsterkompressor FK 95 compact 750 W Luftabgabe 90 l ölfrei + Druckluftset...
  • für viele Anwendungen gewappnet: Aktionsset WELDINGER Flüsterkompressor FK 95 compact mit 6-teiligem Druckluftset
  • ölfreier Kompressor mit 8-Liter-Behälter, 750 W Motor, maximalem Arbeitsdruck von 8 bar und 90 Liter Abgabeleistung
  • wartungsfreies, langlebiges Aggregat mit Motorschutz und Anlaufentlastung, flüsterleise mit nur 48 bis 65 dB Lautstärke
  • Druckluftset mit Reifenfüller, 5 m Spiralschlauch, Ausblaspistole kurz und je 1 Adapter für Fahrradventile, Luftmatratzen und Bälle
WELDINGER Flüster Kompressor FK 65 pro ölfrei 750 W Luftabgabe 90 l innenbeschichteter Tank...
  • WELDINGER Flüsterkompressor FK 65 pro mit 9-Liter-Behälter, 750 W Leistung und bis zu 90 l/min Luftabgabe bei 4 bar
  • Druckluftkompressor mit wartungs-/ölfreiem Aggregat, Kesseldruck-/Ausgangsdruckmanometer und integriertem Druckregler
  • Flüster-Lautstärke von nur 48 bis 65 dB (knapp 90 % leiser als handelsübliche Kompressoren gleicher Leistung)
  • geeignet für Airbrush, Spot Repair, zum Reifenfüllen und Ausblasen von Bauteilen oder für Schlagschrauber
WELDINGER Flüsterkompressor FK 120 turbo pro 1500 W Luftabgabe 150 l/min ölfrei innenbeschichteter...
  • der WELDINGER Flüsterkompressor FK 120 turbo bietet hochwertige Komponenten und 150 l Luftabgabe bei 1500 W Leistung
  • mobil einsetzbar, mit integriertem Druckregler und ölfreiem Aggregat, langlebig durch Motorschutz und Anlaufentlastung
  • Flüsterlautstärke von nur69 dB (knapp 90 % leiser als handelsübliche Kompressoren gleicher Leistung)
  • eeignet z. B. für Airbrush, Spot Repair, Lackierarbeiten, Reifen, Plasmaschneider und Klammergeräte

Das könnte Sie auch interessieren: Druckluft Geräte: Wieso? Weshalb? Warum?

Bewerte diesen Beitrag!

Letzte Aktualisierung am 16.08.2022 / Affiliate Links - Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.